Zentralkomitee der Bassersdorfer Zünfte
News Es gibt ein paar Bilder vom ZBZ Fasnachts-Wagen, der in Bassersdorf am Umzug gestartet ist. zur Galerie
Nächstes Sechseläuten Das nächste Sechseläuten findet am 20. April 2020 statt
Zunft zur schwarzen 0 Nachdem der Gemeinderat jedes Jahr diesen Bassersdorfer Brauch bewilligen muss, dafür verantwortlich ist, dass das Brauchtum den Bassersdorfer Kindern bereits im Kindergarten verabreicht wird und für jeden Anlass dankbar ist, welcher dem Bassi-Gewerbe mehr Umsatz und damit der Gemeinde mehr Steuereinnahmen bringt, hat er sich im Jahre 2013 entschlossen, bei diesem Anlass nicht nur als Bewilligungsgremium zu fungieren, sondern als aktive Zunft daran teilzunehmen. Die Zunft besteht aus dem aktuell im Amt weilenden Gemeinderat, also Doris Meier-Kobler, Ruth Bösch- Wegmann, Chrigi Pfaller, Richi Dunkel, Bruno Muff, Mario Peverelli und Hans Stutz. Ehemalige Würdenträger im Gemeinderat können sich diesem edlen Zirkel anschliessen, sofern sie sich ebenso kollegial verhalten wie zu derjenigen Zeit als sie im Gremium dabei waren. Das heisst in erster Linie, nicken, nicken, nicken. Aus dem Namen der Zunft kann auch abgeleitet werden, was das hochwertige Gremium als oberstes Ziel für die Bassersdorfer Bevölkerung verfolgt. Es sind genauso viele Steuern einzutreiben wie es auszugeben gilt. Oder eben anders: es ist so viel auszugeben wie eingenommen wird.